Abstiegskrimi: 15 gegen 17. Ein Sieg ist Pflicht. 2 Busse voll und einige Fans mit dem Auto angereißt, sodass im Block rund 150 Schanzer - davon 70 Aktive - waren, was für unsere Verhältnisse eine beachtbare Anzahl war.

 


Früh wurde deutlich, dass der KSC einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte und unsre Jungs auf dem Platz dies eiskalt ausnutzten. So ebnete unser Kapitän Stefan Leitl in der 5 Minute den Weg in Richtung Auswärtssieg.


Caiuby, wiederrum Stefan Leitl und Buddle sorgten für die souveräne 4:0 Führung. Kurz vor Schluss gelang dem KSC durch Cristea der Ehrentreffer zum 4:1. Durch das Ergebnis auf dem Platz war der Support im Block auf einem guten Niveau und man sang voller Leidenschaft für den Ingolstädter Fussballclub. Die Karlsruher boykottierten nach dem 3:0 aufgrund der schlechten anhaltenden Leistungen ihrer Mannschaft den Support. Ein sehr erfolgreicher Tag in Karlsruhe, doch nächste Woche zählt es daheim gegen die Alemannia!

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05