Nach dem enorm wichtigen 4:1 Auswärtssieg beim Karlsruher SC,empfieng man im Sportpark den Turnsportverein aus Aachen, gegen den man einen weiteren Sieg einfahren sollte, um dem Ziel Klassenerhalt näher zu kommen.

Durch einen Treffer von Benni Auer gingen die Gäste aus Aachen früh in Führung. Trotz dem Rückschlag spielten unsre Jungs spielfreudig und angriffslustig nach vorne und wurden nur fünf Minuten später durch einen schönen Kopfballtreffer von Marvin Matip belohnt. Kurz vor der Halbzeit erzielte der überragende Stefan Leitl das verdiente 2:1. Der Spielverlauf trug zur guten Stimmung auf der Südtribüne bei, vor allem fahnentechnisch war es ein sehr guter Auftritt von uns. In der zweiten Halbzeit erspielten sich unsre Schwarz-Roten Jungs einige Möglichkeiten auf 3:1 zu erhöhen, doch auch die Alemannia hatten Chancen den Ausgleich zu erzielen. Es war ein sehr emotionales Spiel, das man am Ende verdient mit 2:1 gewann. Auch im Block konnte man wahre Leidenschaft spüren.

 

Aachen konnte mit durchgehenden Fahneneinsatz punkten. Nach dem wichtigen Sieg gegen den TSV kann man sagen, dass sich die Fans und Mannschaft endlich als Einheit präsentiert haben. Weit nach Spielende konnte man die Aufbruchstimmung spüren und genoss diesen Moment zusammen mit der Mannschaft. So kann es weitergehen! Gemeinsam für den Klassenerhalt. Sempre FCI!